„Hexenjagd & Pulvermühlen“ war der Titel der dritten geführten E-Biketour. Unser Ausflug war wieder eine Zeitreise durch die Bergischen Jahrhunderte. Am Rande der Waldwege und wenig befahrenen Straßen tauchten mehrere historische Sehenswürdigkeiten auf, mal gut versteckt, mal in exponierter Lage. Die kurzweiligen Infostopps zu diesen Orten brachten Erstaunliches und Erhellendes, aber auch einige Anekdoten an den Tag. Da ging es mal um ein explosives Handwerk, mal um ein bedeutendes Wasserreservoir, dann um ein Riesenfenster von kunsthistorischem Wert aber auch um abscheulichen Aberglauben und die Wiege des Bergischen Landes. Dank der E-Bikes konnten wir auch steile Rampen bewältigen und dabei die hügeligen Landschaften und die Natur mit all ihren Facetten genießen. Auf dem Rückweg wurden die vielen schönen Eindrücke der Tour verarbeitet und gleich neue Ausflugspläne geschmiedet.

Weiterlesen

Marco Hoffmann und Felix Pembaur bekamen an diesem Wochenende den Hals nicht voll und haben sich dazu entschlossen, nachdem sie am Vortag schon in Nordenau Mountainbike gefahren sind und gemeinsam mit Julius Drees das Podium der Gesamtwertung über die Kurzdistanz gefüllt haben, auch am Sonntag zusammen mit ihren Teamkollegen Tobias Berg, Nils Steier und Jan Küpper das Velorace in Dresden zu fahren.

Weiterlesen

Letzten Samstag ging es für den Kahlen-Asten Trailmarathon, welcher Teil der Nutrixxion Rennserie ist, nach Nordenau. Für das Campana Racing Team standen mit Marco, Felix und Julius drei Mountainbike-Verrückte am Start, die sich gute Chancen für das Rennen ausrechneten. Die Strecke des Marathons war vom lokalen Streckenexperten Lennart Voege im Vergleich zu den Vorjahren komplett überarbeitet worden und wurde damit dem Namen „Trailmarathon“ völlig gerecht. Der Anteil an Singletracks, mal mehr und mal weniger technisch, war enorm hoch und zauberte über 30 km und 1000 Höhenmeter ein breites Grinsen auf die Gesichter der Sportler. Das Wetter am Renntag war perfekt zum Mountainbiken, nicht so heiß wie beim Rurseemarathon, aber trotzdem ausreichend warm für kurzärmelige Trikots. Auch wenn die Sonne in Nordenau von Wolkenschleiern verdeckt war, wurde trug Julius aus Gewohnheit die obligatorische Sonnencreme auf.

Weiterlesen

Mit dem derzeit leichtesten MTB-Hardtail in der Serienproduktion hat Specialized den schwierigen Spagat geschafft, sowohl den Komfort als auch die Geschwindigkeit zu erhöhen. Um der Körperermüdung vorzubeugen, wurden beim Epic Hardtail das Carbonfaser-Layup und die Rohrformen angepasst, denn ein müder Körper kann nicht schnell sein.

Nach einer kompletten Überarbeitung und Optimierung des Rahmens bringt dieser nur noch sensationelle 790 g auf die Waage. Zudem ist das Epic HT jetzt vielseitiger denn je: Es wurde Platz für breitere Reifen geschaffen und zusätzlich noch das Sattelstützenmaß vergrößert, damit verstellbare Sattelstützen mit größerem Hub genutzt werden können.

Komm‘ vorbei und überzeuge Dich selbst!

Am ersten Augustwochenende ging es für sechs Teammitglieder des Campana Racing Teams nach Österreich zum internationalen Mountainbike Marathon Meeting, dem Ischgl Ironbike. Der Ironbike ist bekannt für seine relativ kurzen Strecken mit extrem vielen Höhenmetern, sowie langen und steilen Anstiegen. Felix, Christian und Marco gingen bei dem UCI Stagerace, welches über vier Renntage lief, an den Start. Aline und Magnus starteten beim Bergzeitfahren sowie auf der Kurz- und Mittelstrecke und Torsten meldete für die Langstrecke des Marathons. Somit war das Team in allen Kategorien des Ironbike Festivals vertreten.

Weiterlesen

Am Sonntag fand die zweite geführte E-Biketour durchs Bergische Land statt. Bei idealem Sommerwetter haben wir uns auf Spurensuche begeben. Die Teilnehmer waren schon gespannt, was es mit den Begriffen „Goldener Niet, Kiepenkerl & Liebeslaube“ auf sich hatte. Während der Info-Stopps erfuhren wir interessante Geschichten von einem wohltätigen Pensionär, einer umtriebigen Fabrikantenfamilie sowie wütenden Schleifern und Schmieden.

Weiterlesen