Neben unseren etablierten Marken setzen wir in den kommenden Jahren verstärkt auf die beidenen führenden deutschen Marken FOCUS und KALKHOFF. Um die breite Produktpalette der beiden Marken in unseren Ladenlokal präsentieren zu können, haben wir eine tolle Shop in Shop Präsentationsmöglichkeit gefunden und in der letzten Woche erfolgreich umgesetzt. Schaut doch einfach einmal vorbei.

Im Focus Shop finden sie neben der umfangreichen Rennrad, Cyclo Cross und Mountainbike Kollektion auch eine ausgefeilte E-Bikes Kollektion. Focus konzentriert sich schon seit geraumer Zeit auf die Entwicklung und Produktion von E-Bikes. Mit dem Y-Projekt zeigt man welche Möglichkeiten im E-Segment umsetzbar sein werden. Mit einer speziellen Integration von Batterie und Antrieb erreicht man nicht nur optisch tolle Bikes sondern setzt auf dem Markt die Messlatte hoch was Gewicht, Handling und Fahrspaß angeht.

Ab Mitte Dezember wird das neue nagelneue Focus Raven ² (unter 13kg Gewicht) bei uns verfügbar sein. Hier schon einmal ein Trailer welcher euer Interesse wecken könnte:

FOCUS TransAlp36 Highlights



Der Kalkhoff Shop spricht hingegen spricht mit seiner Modellpallette den Genuss- und Alltagsradler an. Kalkhoff Bikes begeistern durch Innovation, Integration und einem tollen Preis-Leistungsverhältnis den Kunden. Neben dem bekannten „Inhouse“ Impulse Antrieb bietet Kalkhoff mit der Kollektion 2108 auch wahlweise E-Bikes mit Bosch und Alber Hinterrad Antrieb an. Neben den E-Bikes gibt es auch gewöhnliche Touren-, City, und Trekkingräder.

 

Specialized Turbo Levo FSR

Kein E-MTB hat seit seiner Vorstellung und Einführung auf dem Bike Markt für mehr Furore gesorgt, als das Specialized Turbo Levo FSR.
Zu den technischen Highlights gehört sicherlich die Umsetzung der Systemintegration von Akku und Motor. Das Bike macht optisch einiges her und macht einen sehr homogen Eindruck. Durch und durch ein „cleane“ Optik!

Die technischen Feature überzeugten bisher alle unsere Kunden, die von Specialized eigens entwickelte Mission Control-App ist nach wie vorher auf dem Markt einzigartig und ermöglicht es dem Fahrer die Brose Antriebs-Performance optimal auf seine Bedürfnisse abzustimmen. Über das gekoppelte Smartphone des Fahrers ist eine restreichweiten basierte Navigation möglich und auch das ist bisher einzigartig.

Das Turbo Levo FSR spielt seine Stärken dann im Trail voll aus. In Sachen Handling setzt es Maßstäbe und macht nicht nur bergauf durch den starken Brose Antrieb Spaß, sondern vor allem bergab ist das Bike grandios und arbeitet mit seinen 140mm Federweg perfekt. Als Fattie6 mit seinen 3,0″ Reifen gibt es dem Fahrer jede Menge Kontrolle und verzeit so auch Fahrfehler.

Nachfolgend ein paar Eckdaten der Levo FSR Modelle:

  1. herausnehmbarer Akku
  2. minimalistischer Remote Controlhebel bzw. Bluetooth Controller verschiedener Hersteller
  3. leichte Fahrwerkseinstellung über Auto Sag Funktion der Federelemente
  4. Geometrie: kurze Radstand und kurze Kettenstrebe für maximale Wendigkeit und Fahrspaß
  5. 6Fattie 3.0″ oder 29″ Laufradgröße möglich
  6. 200mm Bremsscheiben bei allen Modellen für maximale Bremskontrolle

Ab sofort glänzt die Trail-Spaßmaschine mit einem neuen Carbon Rahmen. So wird das Gewicht noch einmal um 500gr. reduziert.
Einfach vorbei schauen und das Specialized Turbo Levo FSR bei uns „Test fahren“. Alle Bikes aus der Specialzed E-Bike Modellreihe 2018 bei uns verfügbar.

Specialized Turbo Levo FSR

Radcross

Beim Focus-Campana Radcross am 21.Oktober 2017 fand der zweite Lauf zum „Genisis NRW Cup-Cross-Cup“ am Kollenberg in Radevormwald statt.

Mit 200 Meldungen war der Veranstalter Sven Schreiber bei der Erstauflage sehr zufrieden. Bei bescheidenem, regnerischen und sehr windigem Wetter wurde von den Athleten auf der sehr technischen und extrem schweren Strecke alles ab verlangt. Besonders die Treppe hinauf zum Stadium mit seinen mehr als 40 Treppenstufen und den vielen engen Kehren sowie kurzen Anstiege Rund um das Stadium untermalte eine tolle Streckenführung, welche bestens präperiert war.

Neben Kinder- und Jugendklassen, Jemander Klassen, Elite-Frauen und der Elite-Männerklasse wurde jeder ambitionierte sowie Einsteiger angesprochen. Mit einem CAMPANA Präsentations- sowie FOCUS Testradprogramm gab es vor Ort die Möglichkeit die ersten Fahrversuche mit einem Cyclo Cross Rad auf dem Gelände durch zu führen ohne sich gleich mit einer Startnummern auf die Strecke zu begeben. Wir und die Zuschauen und Freunde des Cross Sport waren begeistert.

Schon einmal eine Information vorab: Auch 2018 wird es eine Fortsetzung in Radevormwald geben, mit Unterstützung von Campana und Focus wird das Event auf 2 Tage ausgeweitet, mehr möchte ich vorab nicht preisgeben. Lasst euch überraschen…..