Mit Philippe Gilbert triumphierte beim wohl prestigeträchtigsten Eintages-Klassiker Paris-Roubaix zum wiederholten Mal ein Radprofi mit einem Specialized Roubaix! Maximaler Komfort bei optimaler Race-Performance war auch diesmal die Erfolgsformel. Neben Gilbert fuhren drei weitere Profis, die auf das neu entwickelte S-Works Roubaix gesetzt hatten, unter die ersten Fünf. Ein sagenhaftes Ergebnis. Umso erfreuter sind wir, diese ambitionierte Rennmaschine bei uns präsentieren zu können. Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar, die ersten Bikes werden ab Anfang Mai bei uns im Geschäft erhältlich sein. Komm vorbei und mach dir dein eigenes Bild von dem High-Tech-Rad, das mit der radikal neuen einstellbarer Dämpfung Future Shock 2.0 und der ebenfalls neuen Pavé Sattelstütze überzeugt und dabei unter der 900 Gramm-Marke bei Rahmengröße 56 bleibt.

Specialized Roubaix S-Works

Die technischen Highlights im Einzelnen:

Der neue Rahmen bietet eine gewisse Nachgiebigkeit ohne Kompromisse, indem er die beste Balance zwischen Aerodynamik, geringem Gesamtgewicht, der Fähigkeit, Bodenunebenheiten zu absorbieren und Rider-First-Engineering™ bietet. Mit neuen Rohrformen, die in unserem Windkanal getestet wurden, ist das Roubaix so aerodynamisch wie das Tarmac SL6. Um das geringe Gewicht und die guten Fahreigenschaften zu garantieren, wurde auf den Rider-First-Engineered™ Ansatz gesetzt, der einen steifen, aber bequemen Rahmen hervorbringt, von Rahmenhöhe 44 cm bis 64 cm. Natürlich bleibt der Rahmen trotzdem unter 900 g (Rahmengröße 56, schwarz). Um dich für deine eigene „Hell of the North“ auszurüsten, wurde Platz für 33 mm breite Reifen gelassen.

Passend zum Rahmen wurde eine komplett neue S-Works Pavé Sattelstütze entwickelt. Diese ist nicht nur komfortabel, sondern auch aerodynamisch, ganz ohne zusätzliches Gewicht oder irgendwelchen neuen Schnickschnack. Basierend auf dem D-förmigen Design, das am Tarmac zu finden ist, wurde der Begriff Nachgiebigkeit auf ein ganz neues Level gehoben, indem zusätzlicher Flex in die obere Hälfte der Stütze eingebaut und eine neue Art der Drop-Clamp Stützenklemmung entwickelt wurde. Somit verleiht die Stütze viel Komfort und steht dabei vollkommen in Balance mit der Front des Rades. Es wird dir ein komfortables, ausgewogenes Fahrgefühl vermittelt, egal wie rau der Untergrund sein mag.

Die Future Shock 2.0 ist das direkte Resultat aus den Wünschen und Anforderungen der Pro-Rider, direkt von den Kopfsteinpflasterstraßen von Roubaix. Es ist smoother, schneller und gibt die Möglichkeit, die Dämpfung an der Oberseite der Kartusche zu justieren. Die Kombination aus all diesem lässt den Körper langsamer ermüden und verbessert den Speed, egal wie die Straße beschaffen ist. Das neue Smooth-Boot macht die Future Shock noch ästhetischer, indem es einen sauberen Übergang vom Steuerrohr zum Vorbau schafft.